Neurografik2019-03-02T01:18:03+00:00

Kreatives Netzwerken – so arbeitest du mit Neurographik erfolgsorientiert

Was Neurographik und Netzwerken gemeinsam haben

An diesem Abend zeigt uns Petra Poth wie kreativ Business sein kann. Wir sprechen über Neurographik als kreative Methode, die dazu führt, dass neue Denkimpulse entstehen, vorhandene Strukturen aufgebrochen und Einschränkungen aufgelöst werden.

In dem wir eine eigene Zeichnung zu einem bestimmten Thema schaffen und sie anhand von bestimmten Algorithmen modellieren, entsteht letztlich ein wirkungsvoller Bauplan für die Zukunft, mit dem wir weiterarbeiten können.

Im Anschluss an den kurzen Vortrag lädt Petra Poth ein, ein Gemeinschaftsbild „Netzwerken für den Erfolg“ zu malen.

Lerne an diesem Abend eine neue Technik kennen, deinen Erfolg zu visualisieren.

Deine Referentin: Petra Poth

Mehrere kleine Schlaganfälle 2015 stoppten ihr engagiertes Leben in vollem Lauf. Umdenken – neudenken war angesagt. In der Reha lernte sie Enkaustikmalerei – eine künstlerische Methode mit Wachskreiden und Maleisen Farben und Formen aufs Papier zu zaubern.

Die Beschäftigung mit der Malerei hilft Petra sehr, ihr Leben neu zu strukturieren. Der Aspekt der Kunst zeigte sich in unterschiedlichen Lebensbereichen. Hingabe ist die Lösung: Sie nahm den Auftrag ihrer Seele Anfang 2018 an.

Schritt für Schritt geht sie nun ihren neuen Weg, zwei weitere künstlerische Techniken – eine davon Neurographik – wurde ihr auf ihrem Weg zuteil.

Seit Mitte 2018 bis heute hat Petra einige Meilensteine auf ihrem Weg geschafft:

– Gründung der Gruppe Fb-Gruppe „Kunst am Zaun“ mit zurzeit über 1500 Mitgliedern
– 06.2018 – Bilderjagd am Sommerfest 2018 in Weilburg (mit Interview vom Weilburg-TV)
– 03.07.2018 – Ausstellung Stadtmuseum Hadamar mit dem Titel „Die gestressten haben Uhren – die glücklichen haben Zeit“ (mit Pressemeldung Mittelhessen.de)
– Oktober 2018 -Pressemeldung im Magazin „die GeWINnerin“ – dem Business- und Erfolgsmagazin von W.I.N.Women in Network®
– März 2019 – Petra Poth überreicht als Sponsorin beim Kongress von W.I.N Women in Network den W.I.N-Award an Nina Ruge

Kunst am Zaun e.V.

Nun ist der Verein Kunst am Zaun e.V. in der Gründung. Ein weiteres Kapitel auf ihrem Weg. Der Verein Kunst am Zaun e.V. unterstützt seine Mitglieder sowohl ideell als auch finanziell, hier vor allem  Menschen und Künstler in Notsituationen, ausgelöst durch Krankheit oder Unfall. Der Verein begleitet den Menschen somit in seiner eigenen inneren geistigen und ganzheitlichen künstlerischen Entwicklung. Er ist dabei stets geprägt und getragen von Selbstbestimmtheit und Eigenverant-wortung, Solidarität und Gerechtigkeit in einem ganzheitlichen Umfeld. Ein weiteres Ziel ist es, ein grundsätzliches Bewusstsein für den Wert von künstlerischen Tätigkeiten zu schaffen oder dies wieder zu entdecken, wie etwa das Bewusstsein für Werte wie Respekt und Verantwortung.

https://kunst-am-zaun.de