Nina Pfister2018-09-02T00:38:01+00:00

Project Description

Nina´s Glückstraining

Alles Grau in Grau. Dein Leben zieht unbewegt dahin. Jeder Tag scheint gleich ereignislos abzulaufen. Dein Alltag ist mühsam und ohne Freude. Du freust dich auf irgendwann später, das Wochenende, den Urlaub. Aber, vergiss nicht, du bist ein schillerndes Wesen voller Liebe, ein einmaliges Individuum. Dir wurde das wunderbare Geschenk des Lebens gegeben. Du hast Talente, die nur du besitzt. Befreie dich jetzt von deinem Grauschleier. Zeige dich in all deinen bunten Farben. Leuchte. Strahle. Sei einzigartig und authentisch.

Ich unterstütze dich, Freude, Glück und Schönheit im Inneren wie im Äußeren zu finden. Die Welt ist wundervoll! Erlebe dein Leben. Deine Zeit ist jetzt!

Ich bin Nina, deine Glückstrainerin.

Kontaktdaten

Nina Pfister
Ninas Glückstraining

Am Kuhbuckel 17
68305 Mannheim
Deutschland

Telefon: +49-621-7178478
Mobil: +49-176-23203356
E-Mail: info@ninas-glueckstraining.de
Internet: www.ninas-glueckstraining.de

Mein Slogan bzw. Motto

Erlebe dein Leben. Deine Zeit ist JETZT!

Hashtags

#ninasglueckstraining
#erlebedeinleben
#Shoppingberatung
#seieinekönigin
#entspannungimgrünen

Was haben andere davon, wenn sie mit uns in Kontakt kommen

Alle Menschen sind talentiert und haben etwas ganz Besonderes. Oft ist diese Gabe verborgen unter einem ganzen Berg an Stress, Pflichten, Sorgen, Ängsten und Unsicherheit. Ich inspiriere in meinen Kursen und VIP-Tagen die Menschen, das Leben und vor allem sich selbst zu entdecken und zu lieben und zeige ihnen, gerade in meinen Langzeit-Glückstrainings, Wege zu mehr Freude und Glück.

Bei mir fühlt sich jede Frau wie eine Königin!

Publikationen

Mein „Warum“ für W.I.N

Ich setze mich schon lange für Frauen ein und meine Angebote richten sich auch vornehmlich an Frauen. Als Lehrkraft an einer Berufsfachschule unterrichte ich vor allem junge Frauen unter anderem in Stilkunde. In diesem Fach merkt man sehr deutlich, wie kurz die Geschichte der Gleichberechtigung und Rechte der Frauen ist. Lang ist dagegen die Zeit gewesen, in der Frauen diskriminiert und unterdrückt wurden. Kein Wunder, dass diese Geschichte in unseren Genen und unserer Erziehung noch mitschwingt. Ich finde wir Frauen müssen angesichts der Historie auf jeden Fall zusammenhalten und zusammenarbeiten. Die Arbeit und das Können der Frauen soll wertgeschätzt werden. Und es ist auch gleichzeitig eine Ehrung an all die Frauen in der Vergangenheit, die sich für die Rechte der Frauen eingesetzt und uns den Weg bereitet haben.